Weiteres ...
Hauptseite Zividienst Geschichten Gedankengänge Minder vollendetes Ideen DND

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Die Nacht

Es war eine jener Nächte,
die Gestirn und Zukunft trotzt,
die immer meint was sie verspricht
und wandelt aus der Laun’ heraus,
den Schatten gleich ins Licht.

Meine Lippen ließen Worte,
der Gedanken ungewiß,
der Gefühle leisen Horte,
die ich schon so lang vermiß.

Waren rasend, waren lahm,
schwiegen gegen meine Bitten,
mir leichthin zu offenbaren,
was ihrer nun Beweggrund war.

Da mein Herz!
Zersprengt die Fesseln,
weist die Düsternis hinfort,
ruft den neuen Anfang aus,
verweigert jede weitere Trän’.

Ja so klang und klingt,
mir diese Nacht noch in den Ohren,
wie jener Sirenengesang,
den ich so gern von dir vernehm…
13.11.09 19:59
 
Letzte Einträge: 03.03.2010, 15.04.2010, Fachmarkt und Fachmann, Fährste mit der Bahn, Wieso Energie nichts ist, was wir besitzen können, Man wat für ne Dämlichkeit