Weiteres ...
Hauptseite Zividienst Geschichten Gedankengänge Minder vollendetes Ideen DND

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Damn...

Ich habe nicht erwartet, dass die Sonne aufgeht im Moment meines Erscheines, ich habe nicht erwartet, dass die Welt sich neu ordnet, kaum lächle ich. Ja, meine Zeit ist vorbei. Vielleicht ist auch die Zeit vergangen, zu denen sich noch alles in alter Manier wandelte. Ich will nicht wissen, ob es der Antworten bedarf, ich will nicht wissen, ob es Antworten gibt. Ich habe meine Antwort gefunden und auch wenn ich sie für eine Zeit hinter mir ließ, ich brauche diese Antwort zum Leben, wie die Luft zum Atmen. Es ist meine Antwort auf das Leben und wenn auch viele sie mir verurteilen, so ist sie doch meine Art zu existieren und sie ist meine Art, meine Dinge zu regeln. Es ist nicht mehr meine Aufgabe, die Welt auf meinen Schultern zu tragen, doch seltsamerweise war das Leben zu den damaligen Zeiten leichter, obwohl weitaus mehr auf mir lastete. "Zeiten ändern sich. Zeiten ändern mich." Wahrheit mit jeder Silbe. Die Zeiten haben sich geändert, die Zeiten haben mich geändert. Irgendwo. Und irgendwo bin ich noch genau der selbe. Irgendwo bin ich noch immer der, der zuhause verweilt, sich ergebend in meinen Quell der Ewigkeit, in mein Allheilmittel... Ja, vielleicht hab ich vergessen, dass es anders sein kann, dass es mal anders war, doch all jenes existiert nicht mehr. Ich lebe. Ich existiere. Ich vegetiere. Vielleicht hat alles irgendwann einen Sinn, eines Tages werde ich nicken und darüber lächeln... Eines Tages werde ich den Kopfschütteln über Abende wie den heutigen... Eines Tages genieße ich zufrieden den grauen Staub...
17.12.09 20:42
 
Letzte Einträge: 03.03.2010, 15.04.2010, Fachmarkt und Fachmann, Fährste mit der Bahn, Wieso Energie nichts ist, was wir besitzen können, Man wat für ne Dämlichkeit